Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Termin

Arbeitsplatz der Zukunft / Digitaler Dienstag

05. Juni 2018, 16:00 - 18:00

Veranstalter

IHK RUHR, Camp.Essen, CPS.HUB NRW

Veranstaltungsort

Camp.Essen
Karolingerstraße 96
45141 Essen Jetzt Route planen

Datum

05. Juni 2018
16:00 - 18:00 Uhr

Downloads

Termin | iCal

Die Digitalisierung verändert nicht nur Prozesse, Kommunikation und bestehende Geschäftsmodelle – sie wirkt sich auch auf den Arbeitsplatz aus. Denn agiles, schnelles Arbeiten ist eine der Voraussetzungen, um bei der Digitalisierung gestalten zu können. Interessanter Nebeneffekt: Das Unternehmen wird attraktiver für potenzielle Fachkräfte und kann seine Mitarbeiter stärker an sich binden.

Einfach einen Kicker aufzustellen oder eine Schaukel unter die Decke zu montieren, führt noch nicht zu einem Mehr an Agilität. Vielmehr muss als erstes hinterfragt werden, ob die Unternehmenskultur geeignet ist, diesen Weg zu beschreiten. Denn kurze Wege, effiziente Entscheidungsstrukturen und flache Hierarchien spielen eine nicht zu vernachlässigende Rolle dabei.

Um die Wünsche der Mitarbeiter zu berücksichtigen, sollte frühzeitig das Gespräch gesucht werden und die Rückmeldungen in ein Konzept übertragen werden. Denn die Ansprüche sind in der Regel individuell sehr unterschiedlich (Bsp.: open space Konzept mit flexiblem Arbeitsplatz vs. Festes Einzelbüro) ausgeprägt.

Wer den Arbeitsplatz im Unternehmen verändern will, kann verschiedene Perspektiven dazu einnehmen:

  • Wie kann das Unternehmen attraktiv für neue Mitarbeiter werden und gleichzeitig den Personalstamm stärker an sich binden?
  • Wie stellt es die Organisation auf, um Veränderungen erfolgreich umzusetzen und Digitalisierung voranzutreiben?
  • Welche technologischen Tools werden benötigt, um Mitarbeitern die Arbeit zu erleichtern?
  • Sind die Arbeitsabläufe noch effizient oder müssen sie angepasst werden – gerade mit Blick auf schnelles Handeln?
  • Wie sollte der Raum gestaltet sein, um den Wohlfühlfaktor zu gewährleisten – und so zu mehr Kreativität und Produktivität zu motivieren?
  • Und natürlich auch: Welche rechtlichen Rahmenbedingungen gilt es bei den Überlegungen zu berücksichtigen?

Aus diesen Fragestellungen können dann entsprechende Maßnahmen abgeleitet werden, die alle individuell auf das jeweilige Unternehmen zugeschnitten sein müssen. Konzepte von der Stange sind nicht ratsam – das Team im Unternehmen ist es ja auch nicht.

3 Chancen:

  1. Das Unternehmen verbessert seine Arbeitgeberattraktivität und kann Mitarbeiter sowohl besser finden als auch an sich binden.
  2. Durch ein modernes Konzept werden neue Ebenen der Kreativität und der Effizienz freigesetzt.
  3. Durch schlankere Unternehmensprozesse und digitale Tools handelt das Unternehmen agiler.

3 Risiken:

  1. Bei einem „Überstülpen“ des Konzepts besteht die Gefahr einzelne Mitarbeiter nicht mitzunehmen.
  2. Es werden einzelne Elemente wie bspw. die Raumgestaltung übernommen, dagegen fehlt es an dem Mindset bzw. der Betriebskultur bei der Realisierung.
  3. Es wird keine einheitliche Strategie bei der Einführung verfolgt.

3 Tipps:

  1. Frühzeitig Gespräche mit den Mitarbeitern sprechen, Wünsche abfragen und diese auswerten.
  2. Eine Strategie mit den Zielen und Maßnahmen des Projekts erstellen und mit Zeitvorgaben versehen – nicht alles auf einmal angehen!
  3. Keine Angst vor Kontrollverlust bei neuen flexiblen Arbeitsmodellen.

Haben Sie Anregungen / Wünsche oder sind Sie an einer Kooperation mit CPS.HUB NRW interessiert, dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Anmeldung zum Termin

Arbeitsplatz der Zukunft / Digitaler Dienstag

05. Juni 2018, 16:00 - 18:00

Bleiben Sie informiert über die Vielfalt der digitalen Transformation in NRW.

Jetzt Wissensvorsprung sichern