Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Termin

25 Jahre Datenverarbeitungstechnik: Vom Kostenfaktor zum Innovationstreiber

25. - 26. September 2017, 09:00 - 18:00

Veranstalter

FernUniversität Hagen

Veranstaltungsort

FernUniversität
Universitätsstraße 11
58097 Hagen Jetzt Route planen

Datum

25. - 26. September 2017
09:00 - 18:00 Uhr

Downloads

Termin | iCal

Zielgruppe ist die an IT-Systemen interessierte Öffentlichkeit. Die Veranstaltung soll punktuelle Einblicke in aktuelle und künftige IT-Anwendungen – den Begriff DVT kennt heute kaum noch jemand – in den verschiedensten Bereichen vorstellen. Alle Vortragenden sind ehemalige Mitarbeitende, die mit Prof. Bernd Krämer vor 25 Jahren und etwas später ihre Forschungsarbeit an der FernUniversität begannen und die heute in verschiedenen Geschäftsbereichen oder in der Wissenschaft tätig sind.

Verteilte DV-Anwendungen waren damals noch weitgehend ein Forschungs- und Entwicklungsthema, sie waren teuer und vieles noch unverstanden. Das World-Wide-Web (WWW) ist heute das größte jemals geschaffene verteilte System und Cloud-, Edge-Computing sowie das IoT werden diese Entwicklung noch potenzieren und unser Leben noch massiver verändern, als es das Internet, vielmehr das WWW, bisher schon bewirkt hat. Die Grundlage dieser raschen Entwicklung war nicht eine einzige Innovation, sondern die Zusammenführung paralleler Entwicklungsstränge wie verteilte Softwaresysteme, Virtualisierung der IT-Infrastruktur, Service-Oriented-Computing u.a.

Die Vorträge beleuchten aktuelle und künftige IT-Anwendungen in verschiedenen Wirtschafts- und Verwaltungsbereichen und diskutieren Herausforderungen der Informatiklehre. Angesprochen werden:

  • Innovationen, die auf smarte Fertigungsprozesse oder maßgeschneiderte Produkte unter Massenfertigungsbedingungen abzielen,
  • geänderte Rahmenbedingungen unter denen Unternehmen organisiert und Mitarbeiter angesichts sprunghafter oder gar disruptiver Innovationen geführt werden müssen,
  • Herausforderungen an die Sicherheit im Internet oder auch die
  • Grundlagen und aktuellen Entwicklungen zum Internet der Dinge.

Die Veranstaltung ist öffentlich, die Teilnahme kostenfrei.

Alle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.