Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Termin

5G - Industrielle Kommunikation der Zukunft

20. Juni 2017, 09:00 - 22:00

Veranstalter

BMBF/ SICP

Veranstaltungsort

Heinz Nixdorf MuseumsForum
Fürstenallee 7
33102 Paderborn Jetzt Route planen

Datum

20. Juni 2017
09:00 - 22:00 Uhr

Jahrestagung BMBF-Forschungsinitiativen 5G: Technologien, Funktionalität, Rahmenbedingungen

Die Wirtschaft befindet sich mitten in der vierten industriellen Revolution, der Industrie 4.0. Der dafür notwendige hohe Grad an Industrieautomatisierung mit der Kopplung der Produktion an digitale Dienstleistungen ist mit etlichen neuen Anforderungen an die Flexibilität der Anlagen und die Kommunikationstechnologien verbunden, die im industriellen Umfeld eingesetzt werden. Das zentrale Nervensystem der Industrie 4.0 stellen dabei die lokalen Netzwerktechnologien für Industrieanlagen – das „Industrielle Internet“ – dar. Den Rahmen für das industrielle Internet bilden künftige 5G-Technologien.

Wohin geht der Trend bei den Telekommunikationsnetzen der fünften Generation (5G)? Was bedeuten hohe Bandbreiten, Echtzeit-Übertragung und die intelligente Vernetzung von Maschinen und Gegenständen – drahtlos, kostengünstig und zuverlässig – für die industrielle Fertigung der Zukunft? Welche neuen Geschäftsmodelle und strategischen Entwicklungen werden hierdurch ermöglicht?

Antworten auf diese Fragen erhalten Sie am 20. Juni im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn. Hier stellen sich auf der Jahrestagung der 5G-Forschungsinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erstmals alle drei aktuell vom BMBF geförderten 5G-Forschungsschwerpunkte mit ihren Projekten vor.

Nach der Begrüßung durch Dr. Christine Thomas vom Bundesministerium für Bildung und Forschung widmet sich der Vormittag der „neuen Qualität der industriellen Kommunikation“.

Der Nachmittag steht im Zeichen des „Dialogs“. Dabei geht es zuerst um die bereits erreichten Erkenntnisse im Förderschwerpunkt „Zuverlässigkeit drahtloser Kommunikation“ (gestartet 2015). Anschließend werden die zwei neu initiierten Förderschwerpunkte vorgestellt. Bei „5G: Industrielles Internet“ geht es um Technologien und Funktionen von „5G-Anwendungen“ im Kontext von Industrie 4.0. Es werden innovative Technologien und intelligente selbstorganisierende Netzmanagementlösungen für anwendungsfreundliche handhabbare und flexible Kommunikationsnetze erforscht.

Abschließend werden Forschungsprojekte mit Anwendungen in 5G Gesamtkonzepten – wie der Industrie 4.0, vernetzten Baumaschinen, vernetztem, autonomen Fahren und Smart Farming – unter dem Förderschwerpunkt „5G: Taktiles Internet“ vorgestellt.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Bleiben Sie informiert über die Vielfalt der digitalen Transformation in NRW.

Jetzt Wissensvorsprung sichern