Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

EMuDig 4.0

Effizienzschub in der Massivumformung durch Entwicklung und Integration digitaler Technologien im Engineering der gesamten Wertschöpfungskette

01. Oktober 2016 - 30. September 2019

Logo EMuDig 4.0

Die Massivumformung wurde über viele Jahrzehnte entwickelt. Lassen sich dennoch mit „Industrie 4.0“ weitere Effizienzverbesserungen erreichen? Im Projekt EMuDig 4.0 wird genau dies analysiert. Dazu werden bereits entwickelte Methoden auf die besonderen Herausforderungen der Umformtechnik angepasst. Mit einer übergreifenden Analyse der entstehenden Daten entlang der gesamten Wertschöpfungskette soll weiteres Prozessverständnis freigelegt und in höherer Effizienz umgesetzt werden. Betrachtet werden folgende Prozesse:

  1. die Rohmaterialerzeugung, mit dem Ziel, das Halbzeug (Vormaterial) mit einem eindeutigen „digitalen Fingerprint“ bzgl. seiner Produktions- und Eigenschaftsdaten mit der Prozesskette der Weiterverarbeitung technologisch und logistisch zu verzahnen;
  2. die Produktionswerkzeuge, mit dem Ziel, den Werkzeugzustand/-verschleiß in Abhängigkeit der „Werkzeuglebensgeschichte“ vorherzusagen, um entsprechende vorbeugende Maßnahmen einzuleiten;
  3. die Produktionsanlagen, mit dem Ziel einer belastungsabhängigen Vorhersage von verfügbarkeitsbeschränkenden Anlagenzuständen und entsprechenden vorbeugenden Maßnahmen der Instandhaltung und Wartung;
  4. der Produktionsprozess Umformen einschließlich Wärmebehandlung, mit dem Ziel einer völlig prozesssicheren Beherrschung aller Produkteigenschaften;
  5. der Logistikprozess, mit dem Ziel der logistischen Steuerung und Rückverfolgbarkeit von „kleinstmöglichen Teilmengen“ eines gesamten Fertigungsloses;
  6. die Datenanalyse mit dem Ziel, mit geeigneten Methoden und Werkzeugen, Abhängigkeiten, Muster oder Abweichungen in den Produktionsdaten zu finden.

Fördergeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Konsortium & Ansprechpartner

Konsortium & Ansprechpartner

Konsortium

OTTO FUCHS KG

OTTO FUCHS KG
Derschlager Str. 26
58540 Meinerzhagen

Tel.: +49 2354 73 5818

http://www.otto-fuchs.com

Hirschvogel Umformtechnik GmbH

Hirschvogel Umformtechnik GmbH
Dr.-Manfred-Hirschvogel-Str. 6
86920 Denklingen/Obb

Tel.: +49 8243 2 91 6228

http://www.hirschvogel.com

Institut für Umformtechnik - Universität Stuttgart

Institut für Umformtechnik 
Universität Stuttgart
Holzgartenstr. 17 
70174 Stuttgart

Tel.: +49 711 685-83840

http://www.ifu.uni-stuttgart.de

SMS group GmbH

SMS group GmbH
Ohlerkirchweg 66
41069 Mönchengladbach

Tel.: +49 2161 350 2705

https://www.sms-group.com

Labor für Massivumformung - Fachbereich Maschinenbau - Fachhochschule Südwestfalen

Fachhochschule Südwestfalen
Frauenstuhlweg 31
58644 Iserlohn

Tel.: +49 2371 566 128

http://www.fh-swf.de

Institut für Automatisierungstechnik und Softwaresysteme - Universität Stuttgart

Institut für Automatisierungstechnik und Softwaresysteme 
Universität Stuttgart
Pfaffenwalding 47 
70550 Stuttgart

Tel.: +49 711 685-67301

http://www.ias.uni-stuttgart.de

Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen - Technische Universität Dresden

Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen
Technische Universität Dresden
Zellescher Weg 12
01062 Dresden

Tel.: +49 351 463 34290

https://tu-dresden.de/zih

Ansprechpartner

Sabine Widdermann Industrieverband Massivumformung
+49 2331 9588 33
swiddermann@massivumformung.de

Dr. Lukas Kwiatkowski OTTO FUCHS KG
+49 2354 73 5818
lukas.kwiatkowski@otto-fuchs.com

Internetauftritt

www.massivumformung.de

Bleiben Sie informiert über die Vielfalt der digitalen Transformation in NRW.

Jetzt Wissensvorsprung sichern