Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

iProd

Lernfähige Regelung von Produktionssystemen auf Basis von Algorithmen der künstlichen Intelligenz

01. Mai 2017 - 30. April 2020

Produzierende Unternehmen in Deutschland sehen sich mit immer rasanter wandelnden Anforderungen an ihre Produktion konfrontiert. Zunehmende Produktkomplexität und schrumpfende Produktlebenszyklen erfordern robuste Produktionsprozesse. Hierzu gehört auch die Koordination von Fertigung und Montage in Hinblick auf ungeplante Abweichungen. Das Forschungsvorhaben iProd umfasst die Entwicklung und Validierung eines Industrie 4.0-tauglichen Lösungskonzepts zur Regelung von Produktionsszenarien, die von Abweichungen und Störungen geprägt sind. Dabei wird von der aufgrund zahlreicher Industrie 4.0-Initiativen zunehmenden Durchdringung von IT und Sensorik auf Shopfloor-Ebene Gebrauch gemacht: In den zur Verfügung stehenden hochauflösenden Daten werden mittels Verfahren der künstlichen Intelligenz Muster identifiziert und durch maschinelles Lernen reproduzierbar vorgehalten, sodass Vorhersagen des zukünftigen Systemverhaltens unter Berücksichtigung einwirkender Störfaktoren ermöglicht werden. Eine im Rahmen des Projektes entstehende Online-Plattform zur Überwachung und Regelung der Produktionsszenarien wird gemeinsam mit Praxispartnern in Form von Anwendungsfällen erprobt und validiert. Anwenderkreis sind sowohl produzierende Unternehmen als auch Plattform- und IT-Systemanbieter von Lösungen für die Auftragsabwicklung produzierender Unternehmen. Das Institut für Unternehmenskybernetik (IfU) bringt seine Expertise im Informationsmanagement und der künstlichen Intelligenz in verschiedene Bereiche des Projektvorhabens ein, darunter die grundlegende Informationsfluss- und Datenmodellierung der Plattform. Der Schwerpunkt der Arbeiten des IfU liegt auf der Entwicklung und Evaluation der Algorithmen des maschinellen Lernens sowie deren Umsetzung und Integration in die Online-Plattform.

Fördergeber
Leitmarktwettbewerb IKT.NRW

Konsortium & Ansprechpartner

Konsortium & Ansprechpartner

Konsortium

Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) e. V. an der RWTH Aachen

Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) e. V. an der RWTH Aachen
Campus-Boulevard 55
52074 Aachen

Tel.: +49 241 47705-0

http://www.fir.rwth-aachen.de/

Institut für Unternehmenskybernetik e.V. an der RWTH Aachen

IfU an der RWTH Aachen
Technologiezentrum am Europaplatz
Dennewartstraße 27
52068 Aachen

Tel.: +49 241 80 91100

www.ima-ziw-ifu.rwth-aachen.de 

m2Xpert GmbH & Co. KG

m2Xpert GmbH & Co. KG
Alfred-Bozi-Str. 21/22
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 96 20 25 - 0

http://www.m2xpert.com/

mattern Consult Gesellschaft für Produktionsregelung und Logistik mbH

Mattern Consult Gesellschaft für Produktionsregelung und Logistik mbH
Industriepark Höingen
Zum Sauerland 15
59469 Ense

Tel.: 02938 6439-1000

https://www.mattern.de/

mk Plast GmbH & Co. KG

mk Plast GmbH & Co. KG
Kuhlengasse 18
52156 Monschau

Tel.: 02472 98780

Westaflexwerk GmbH

Westaflexwerk GmbH
Thaddäusstraße 5
33334 Gütersloh

Tel.: 05241 4010

http://www.westaflex.com/

Diebold Nixdorf International GmbH

Wincor Nixdorf International GmbH
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn

Tel.: 05251 693 30

http://www.dieboldnixdorfag.com/

Ansprechpartner

Ben Lütkehoff, M. Sc. FIR
+49 241 47705-406
Ben.Luetkehoff@fir.rwth-aachen.de

Internetauftritt

www.fir.rwth-aachen.de