Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

News 27.05.2019

Morgenstadt City Index: Zukunftsfähigkeit von Städten

Bonn und Lemgo in den Top-Ten: Bewertet wird unter anderem, wie die Kommunen mit den Themen Digitalisierungsstrategie und Datenmanagement umgehen

Weltweit lebt bereits heute mehr als die Hälfte der Menschen in Städten; in Deutschland sind es sogar 70 Prozent. Die Morgenstadt-Initiative der Fraunhofer-Gesellschaft veröffentlicht mit dem „Morgenstadt City Index“ ein ganzheitliches Bild der Zukunftsfähigkeit von Städten, welcher nun für das Jahr 2019 aktualisiert wurde. Ein interdisziplinäres Forscherteam der Fraunhofer Gesellschaft ermittelte für die Messung insgesamt 28 Indikatoren in den vier Kategorien „Lebenswerte Stadt“, „Resiliente Stadt“, „Umweltgerechte Stadt“ und „Innovative Stadt“.

Die Morgenstadt-Initiative der Fraunhofer-Gesellschaft hat hierzu 31 Städte (fünf aus Nordrhein-Westfalen) in einer Studie untersucht. Das Anliegen des Indexes ist es, die Herausforderungen aufzuzeigen, vor denen Städte stehen, die sich um Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit bemühen. Die Fraunhofer-Forscher leisten durch den Index auch einen aktiven Beitrag zu einer stärkeren Verankerung von Resilienz, Innovation und Zukunftsfähigkeit in der deutschen Stadtpolitik. Beispielhaft für kleinere und mittelgroße Städte hat sich die Alte Hansestadt Lemgo diesem Vergleich gestellt und taucht nun neben München, Berlin und Stuttgart auf – mit einem respektablen Ergebnis: Im Gesamtranking schaffte es Lemgo in die Top Ten. Auch die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn landet in der Spitzengruppe und belegt den achten Platz.

Der Morgenstadt City Index unterteilt sich in vier Kategorien: Lebensqualität, Resilienz, Umweltgerechtigkeit und Innovationsfähigkeit. Die Innovationsfähigkeit wird daran bemessen, wie zielgerichtet Kommunen mit den Themen Digitalisierungsstrategie, Datenmanagement, und Förderung von Innovationstreibern umgehen.

Die Publikation finden Sie hier.

Bleiben Sie informiert über die Vielfalt der digitalen Transformation in NRW.

Jetzt Wissensvorsprung sichern