Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

News 07.05.2019

Künstliche Intelligenz für die Landwirtschaft

Fraunhofer IAIS und Exzellenzcluster Phenorob gewinnen internationalen Wettbewerb

Der Klimawandel und die stetig wachsende Bevölkerung stellen die Agrarindustrie vor eine zentrale Frage: Wie werden wir in der Lage sein, genügend Nahrung anzubauen, um die global wachsende Nachfrage zu decken? Heute setzen Industrie und Wissenschaft auf datengetriebene Strategien für eine robustere und effizientere Pflanzenzucht. Anhand von Umwelt- und Wachstumsdaten sowie profundem Expertenwissen haben das Fraunhofer-Forschungszentrum Maschinelles Lernen und das Exzellenzcluster Phenorob der Universität Bonn jetzt eine Künstliche Intelligenz entwickelt, die Umweltbedingungen in der Landwirtschaft und deren Auswirkung auf das Pflanzenwachstum ermittelt. Mit ihrer Technologie haben die Wissenschaftler bei der "Syngenta Crop Challenge" in diesem Jahr den ersten Platz belegt.

Unter dem Titel "Combining expert knowledge and neural networks to model environmental stresses in agriculture" untersuchte das Siegerteam die Zusammenhänge zwischen Umweltbedingungen, wie Trockenheit und Hitze, und dem Wachstum von Pflanzen. Neben Umwelt- und Wachstumsdaten ließen die Fraunhofer-Wissenschaftler auch das Expertinnenwissen von Prof. Dr. Mahlein mit in die Entwicklung der Technologie einfließen. "Beim Informed Machine Learning geht es nicht darum, das Wissen der Fachleute durch Künstliche Intelligenz zu ersetzen", erläutert KI-Experte Dr. Schücker. "Vielmehr wollen wir dieses Wissen mit modernen Methoden des Maschinellen Lernens kombinieren. So entsteht ein neuartiges Verfahren, welches bisher unbekannte Zusammenhänge aufdeckt."

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bleiben Sie informiert über die Vielfalt der digitalen Transformation in NRW.

Jetzt Wissensvorsprung sichern