Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

News 08.01.2019

Stagnation des deutschen Innovationssystems

Der Innovationsindikator 2018 verweist Deutschland erneut auf Platz 4

Deutschland gehört zu den innovationsstärksten Ländern der Welt und behauptet im internationalen Vergleich den vierten Platz aus dem Vorjahr. Zugleich wächst der Abstand Deutschlands zur Spitzengruppe – Singapur, Schweiz und Belgien. Zu diesem Ergebnis kommt der Innovationsindikator 2018, der im Auftrag des Bundesverbandes der Deutschen Industrie die Innovationsstärke von 35 Volkswirtschaften auf Basis von 38 Einzelindikatoren untersucht. Im globalen Vergleich, wie offen die führenden Industrienationen für Innovationen sind, belegt Deutschland nur den 21. Rang.

„Das kontinuierlich schlechtere Abschneiden im Innovationswettbewerb ist Anlass zur Sorge. Diesen Trend gilt es zu stoppen“, sagte BDI-Präsident Dieter Kempf. „Die Politik darf jetzt keine Zeit mehr verlieren und muss die Weichen für künftige Innovationen stellen.“ Laut der Untersuchung sind es gerade mittelständische Unternehmen, die derzeit im Innovationswettbewerb zurückfallen und damit die Dynamik der Wirtschaft bremsen.

Der Abstand des deutschen Innovationssystems zur Spitzengruppe vergrößert sich auch deshalb, weil der Standort bei Sekundarabschlüssen und Promotionen, Bildungsausgaben, den Lernerfolgen in der Schule sowie bei der Beschäftigung in wissensintensiven Dienstleistungen im internationalen Vergleich schlechter abschneidet. Hinzu kommt, dass eine steuerliche Förderung von Forschung und Entwicklung für Unternehmen bislang fehlt, obwohl eine solche in anderen Industrieländern bereits üblich ist.

Zu den Stärken Deutschlands zählt an erster Stelle der Austausch zwischen Unternehmen und öffentlicher Forschung. Im Gesamtergebnis zeigt sich, dass die Bundesrepublik vor allem in den Bereichen Hochschulbildung, Anzahl der Forschenden und Ausgaben von Unternehmen für Forschung und Entwicklung punkten kann.

Besonders Kooperation und Austausch fördern Innovation, das zeigen vor allen anderen die Schweiz, Irland, die Niederlande und Österreich im neuen Offenheits-Indikator. Hier liegt Deutschland deutlich hinter anderen Industrienationen auf Rang 21 der 35 untersuchten Staaten.

Die vollständige Publikation finden Sie hier.

Bleiben Sie informiert über die Vielfalt der digitalen Transformation in NRW.

Jetzt Wissensvorsprung sichern

Neueste Tweets

01.03.2019

RT @NRWINVEST: Unser Fazit zum #MWC19Barcelona: #5G, faltbare Smartphones, #MachineLearning...und für #NRWINVEST vor allem intensive Gesprä…

01.03.2019

RT @sascha_p: Ist das geil! Der Gemeinschaftsstand von Nordrhein-Westfalen legt puenktlich um 11 Uhr 11 in den Messehallen des #MWC19 in Ba…

26.02.2019

RT @NRWINVEST: #NRW bietet Firmen aus dem In-/Ausland ein großes Marktpotential mit starken industriellen Strukturen & einer breit aufgeste…