Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

News 08.01.2019

Bekanntmachung: Künstliche Intelligenz für IT-Sicherheit

Verbindung von Kompetenzen der KI und der Cyber-Security. Einreichungsfrist: 29.03.2019

Mit der fortschreitenden Digitalisierung bieten die immer komplexeren IT-Systeme eine Vielzahl von Angriffsflächen. Die Zahl der auf die Systeme durchgeführten Attacken ist riesig und die Angriffsmethoden verändern sich fortwährend. Die fortschreitende Entwicklung im Bereich der KI birgt ein großes Potenzial zur Verbesserung der IT-Sicherheit: Der Einsatz maschineller Lernverfahren und Künstlicher Intelligenz kann dazu dienen, dass vernetzte IT-Systeme sich in Zukunft eigenständig auf neue Bedrohungen einstellen.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung beabsichtigt daher die anwendungsorientierte Erforschung und Entwicklung von IT-Sicherheitstechnologien und -verfahren auf Basis KI zu fördern. Ziel ist es, die Forschung im Bereich der KI und der IT-Sicherheit stärker miteinander zu verbinden, um Deutschland als Standort innovativer IT-Sicherheitslösungen zu stärken.

KI-gestützte IT-Sicherheitslösungen bei begrenzten Ressourcen:
Systeme zur Angriffserkennung und -abwehr sind ein wichtiger Bestandteil der Absicherung der IT-Infrastruktur, stellen jedoch grade KMU durch mangelnde IT-Sicherheitsexpertise oder Trainingsdaten vor Herausforderungen. Daher werden insbesondere Forschungsprojekte gefördert, die sich auf die Verwendung unter begrenzten Ressourcen beziehen.

KI-gestützte IT-Sicherheitslösungen für Netzwerksicherheit:
Viele Angriffe sind an den Kommunikationsknotenpunkten im Internet erkennbar, wofür allerdings viele verteilte Knotenpunkte koordiniert untersucht werden müssen. Benötigt werden deshalb Verfahren der KI, die diese heterogenen Quellen auswerten können, um sich anbahnende Bedrohungen rechtzeitig zu erkennen.

Weiterentwicklung KI-gestützter IT-Sicherheitslösungen:
Auch andere Möglichkeiten zur automatisierten Erkennung und Verhinderung von Cyberangriffen werden gefördert. Beispielsweise kann deshalb die Entwicklung transparenter Sicherheitstechnologien unter Verwendung neuer KI-Verfahren gefördert werden.

Im Rahmen der Förderbekanntmachung werden vorzugsweise interdisziplinäre Verbünde, in begründeten Ausnahmefällen auch Einzelvorhaben gefördert. Verbünde sollen vorhandene Expertise im Bereich der KI und der IT-Sicherheit miteinander verbinden. Einreichungsfrist für Projektskizzen beim Projektträger VDI/VDE Innovation und Technik GmbH ist der 29. März 2019.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bleiben Sie informiert über die Vielfalt der digitalen Transformation in NRW.

Jetzt Wissensvorsprung sichern

Neueste Tweets

19.06.2019

RT @WirtschaftNRW: In der Smart Factory der @eGO_Mobile_AG funken in Zukunft #5G-Technologien von @vodafone_de und @Ericsson_GmbH. Minister…

19.06.2019

RT @alexleinhos: Und an ist se. 💡 Die erste mit #5G Technologie vernetzte Automobilfabrik Deutschlands. Bei @eGO_Mobile_AG in #Aachen . An…

18.06.2019

RT @JCBrandtPhD: Frequenzauktion vorbei, #NRW startet Kompetenzzentrum #5G: für Transfer Wissenschaft ↔️ Wirtschaft, mit Experiment-Plattfo…