Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

News 24.05.2018

Künstliche Intelligenz: Technik verfügbar, Experten fehlen

IDG-Studie „Machine Learning / Deep Learning 2018“ veröffentlicht

Der Einsatz von Machine Learning und künstlicher Intelligenz wird in vielen Unternehmen heiß diskutiert. Die aktuelle IDG-Studie „Machine Learning / Deep Learning 2018“ zeigt: Die notwendige IT-Infrastruktur für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen ist in den Unternehmen bereits vorhanden. Aber: Nur 24 Prozent haben die nötigen Experten wie z. B. Data Scientists.

Spracherkennung, Assistenzsysteme und Planungs-Tools sind aktuell die meistgenutzten KI-Methoden. Größere Unternehmen setzen stärker als kleine Firmen autonome Systeme (32 Prozent) und Gesichtserkennung (26 Prozent) ein. Kleine Unternehmen nutzen dagegen KI in höherem Maße für Übersetzungen (31 Prozent) und in Planungssystemen (35 Prozent). Robotics ist bei 26 Prozent der Befragten im Einsatz, vor allem in größeren Unternehmen (29 Prozent). Insgesamt setzen Unternehmen aktuell maschinelles Lernen vor allem zur Optimierung interner Prozesse ein (40,9 Prozent).

Das Fazit der Studie: Der Einsatz von KI-Methoden ist auf dem Vormarsch, wenngleich sicherlich noch ungenutzes Potenzial vorhanden ist.

Eine Zusammenfassung der Studie finden Sie hier. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bleiben Sie informiert über die Vielfalt der digitalen Transformation in NRW.

Jetzt Wissensvorsprung sichern