Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

News 16.05.2018

Innovationszentrum für digitale Medizin Aachen

Bessere Diagnoseverfahren und maßgeschneiderte Therapien durch Auswertung von Gesundheitsdaten

Die zunehmende Digitalisierung des gesellschaftlichen Lebens verändert die Anforderungen an eine moderne Gesundheitsversorgung und bietet zugleich Chancen für ein effizienteres Gesundheitssystem. Um das Potential der digitalen Medizin umfassend zu nutzen, hat die Uniklinik RWTH Aachen jetzt das „Innovationszentrum für Digitale Medizin“ (Dimed) gegründet.

Univ.-Prof. Dr. med. Gernot Marx, Initiator und Sprecher des Dimed, betont: „Im Fokus dieses neuen Zentrums werden die digitale Medizin und ihre Möglichkeiten stehen. Die intelligente Verknüpfung dieser gewaltigen Mengen verschiedener Daten durch immer leistungsfähigere IT-Systeme birgt die Möglichkeit, ein dynamisches und ganzheitliches Bild der Gesundheit jedes einzelnen Menschen zu zeichnen. In Zukunft wird es durch die Vernetzung und Verarbeitung von Gesundheitsdaten immer häufiger möglich sein, bessere Diagnoseverfahren und für den einzelnen Patienten maßgeschneiderte Therapien zu konzipieren.“

Zentrale Bestandteile werden dabei sektorenübergreifende Kooperationen sowie die Vernetzung und Zusammenarbeit aller Professionen im Gesundheitswesen sein. Die Digitalisierung als Schnittstelle zwischen Mensch und Technik bildet dabei einen entscheidenden Baustein und bietet für geeignete Lösungsansätze ein großes Potential. Auf dem Campus-Boulevard in Aachen werden deshalb verschiedene Lehrstühle sowie führende Unternehmen der Medizintechnik miteinander vernetzt, um die Grundsteine der digitalen Medizin zu legen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bleiben Sie informiert über die Vielfalt der digitalen Transformation in NRW.

Jetzt Wissensvorsprung sichern