Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

News 15.05.2018

Cybersecurity: Acht Trends 2018

TÜV Rheinland veröffentlicht wichtige Entwicklungen der Cybersecurity

Wie können sich Unternehmen besser vor der wachsenden Zahl und der Komplexität an Cyberattacken schützen und sich zugleich für die Chancen der Automatisierung und Digitalisierung der Wirtschaft rüsten? Diesen Fragen ist der TÜV Rheinland in seinen „Cybersecurity Trends 2018” nachgegangen. Der Report basiert auf einer Umfrage unter Cybersecurity-Experten und dem Input von Kunden aus Asien, Europa und Nordamerika.

Björn Haan, Geschäftsführer im Geschäftsfeld Cybersecurity Deutschland bei TÜV Rheinland, fasst es so zusammen: „Unser Ziel ist, das Bewusstsein für die zunehmenden Cybersecurity-Risiken, die das Business und die Sicherheit unserer Kunden beeinflussen, weiter zu fördern. In diesem Jahr konzentrieren wir uns auf die Bereiche, wo wir die größten Gefahren und Chancen sehen und beleuchten die Auswirkungen auf unsere zunehmend vernetzte Welt. Wir betrachten die weltweiten Bemühungen hinsichtlich Bedarf und Regulierungen sowie das Vertrauen in Cybersicherheit, um diese weiter zu stärken."

Der Report beschäftigt sich insbesondere mit den folgenden Trends:

  • Durch die wachsende Anzahl an globalen Regulierungen im Cyber-Umfeld steigt der Preis, um die Privatsphäre zu schützen.
  • Das Internet of Things treibt das Zusammenspiel von Sicherheit, Cybersecurity und Datenschutz voran.
  • Industrielle Systeme und öffentliche Infrastruktur sind besondere Angriffspunkte für Cyber-Attacken.
  • Neben den Abwehrmechanismen gegen Cyber-Angriffe steigt die Bedeutung der Erkennung von Bedrohungen und angemessenen Reaktionen.
  • Zunehmende Nutzung von Künstlicher Intelligenz für Cyber-Attacken und insbesondere zu deren Abwehr.
  • Zertifizierungen werden wichtig, um das Vertrauen in Cybersecurity zu stärken.
  • Ablösung der Passwörter durch biometrische Authentifizierung.
  • Ausgewählte Branchen im Visier der Angreifer: Gesundheitswesen, Finanzdienstleistungen und Energieversorgung.

Den vollständigen Report finden Sie hier.

Bleiben Sie informiert über die Vielfalt der digitalen Transformation in NRW.

Jetzt Wissensvorsprung sichern