Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

News 06.12.2017

Textil- und IT-Wirtschaft: Zwei 4.0-Kompetenzzentren in Aachen gestartet

BMWi eröffnet drei weitere Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren

Mit „Textil-vernetzt“, „IT-Wirtschaft“ und „Usability“ wird das bundesweite Netzwerk der Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren weiter ausgebaut. Die neuen Zentren „Textil-vernetzt“ sowie „IT-Wirtschaft“ haben regionale Stützpunkte in Aachen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert die inzwischen 22 Kompetenzzentren seit Dezember 2015, um bundesweit ein flächendeckendes Unterstützungsnetzwerk für den Mittelstand zu schaffen. Mit aktuellem Know-how sowie Anschauungs- und Erprobungsmöglichkeiten bieten sie den Unternehmen Digitalisierung zum Anfassen.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum „Textil-vernetzt“ unterstützt mittelständische Unternehmen der Textilindustrie und des Textilmaschinenbaus. Technische Textilien beziehungsweise textile Werkstoffe können als „Enabling Technologies“ Anwendung finden. Das Kompetenzzentrum „Textil vernetzt“ mit Standorten in Aachen, Berlin, Chemnitz, Denkendorf und Stuttgart wurde von Dr. Yves-Simon Gloy für das Instituts für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University vorangetrieben. „Textil vernetzt“ besteht aus vier Schaufenstern mit unterschiedlichen Schwerpunkten und einem Showroom in Berlin. 

Prof. Thomas Gries und Dr. Yves-Simon Gloy vom ITA meinen hierzu: „Dank der Förderung des BMWi können wir der deutschen Textilindustrie äußerst praxisnah in unserer Lernfabrik demonstrieren, welche Chancen und Möglichkeiten der Technologiesprung Industrie 4.0 bietet und wie der Weg zur Umsetzung aussehen kann.“ CPS.HUB NRW gratuliert dem Leiter der Fachgruppe Smart Textils, Dr. Gloy, der in spannenden Veranstaltungen CPS.HUB-Mitgliedern die Vernetzung vollstufiger textiler Prozessketten und den wirtschaftlichen Nutzen aus einer digitalen Übertragung präsentierte.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum „IT-Wirtschaft“ wird die mittelständische IT-Wirtschaft und Start-ups zusammenführen und vernetzen. Über Konsortien und Kooperationen sollen interoperable all-in-one IT-Lösungen für KMU angeboten werden. Das Zentrum ist bundesweit über Online-Plattformen und Konsortienregister sowie in vier regionalen Stützpunkten in Berlin, Aachen, Kassel und Karlsruhe aktiv. Es unterstützt KMU der IT-Branche in Hinblick auf IT-Sicherheit und Datenschutz, Technologie-Scouting, Software Ergonomie und Digitale Geschäftsmodelle sowie bei der Entwicklung offener Standards und systematischer Softwarelösungen.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum „Usability“ nimmt die Benutzerfreundlichkeit (Usability) und positive Nutzererlebnisse von IT-Lösungen (User Experience) in den Fokus. Bundesweite Angebote sowie vier Anlaufstellen in Berlin, Stuttgart, Mannheim und Hamburg bieten den KMU Unterstützung beim Einsatz von Usability und User-Experience (UUX) optimierten Produkten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bleiben Sie informiert über die Vielfalt der digitalen Transformation in NRW.

Jetzt Wissensvorsprung sichern