Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

News 10.10.2017

eco: Webseitenscanner speziell für KMU

Mit Siwecos erhöhen KMU ihre IT-Sicherheit

Auf den Internet Security Days wurde der neue Websitescanner Siwecos vorgestellt. Konzipiert für kleine und mittelständische Unternehmen erhöht Siwecos die IT-Sicherheit im Mittelstand. Entwickelt wurde der kostenfreie Websitescanner durch den eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. und die Ruhr-Universität Bochum, unterstützt durch CMS Garden e.V. und dem Bochumer IT-Security Startup Hackmanit.

„Die Sicherheit der eigenen Webseite zu gewährleisten stellt viele Kleinunternehmer und Mittelständler vor eine große Herausforderung“, sagt Peter Meyer, Leiter Cyber Security Services im eco. „Immer häufiger bieten nicht korrekt aufgesetzte Content Management Systeme, veraltete Plug-Ins und nicht eingespielte Updates ein Einfallstor für Kriminelle“, so Meyer weiter. Neben Erpressungstrojanern wie Locky und Betrugsversuchen mittels CEO-Fraud sind unsichere Webseiten ein beliebtes Einfallstor für Cyberkriminelle. 

Um Bedrohungen über die eigene Webseite zu verhindern ist Siwecos speziell auf die Bedürfnisse und den Wissensstand von kleinen und mittleren Unternehmen zugeschnitten. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) geförderte Projekt entwickelte einen Webseitenscanner, der Sicherheitslücken zuverlässig aufdeckt. Zudem helfen Filterregeln für Hosting-Anbieter dabei, Webangriffe frühzeitig zu identifizieren. Außerdem sind im Paket Aufklärungs- und Hilfsangebote für den sicheren Betrieb von Webseiten mit Content Management Systemen enthalten. Ein kostenloses Plugin für WordPress und andere Content Management Systeme zeigt den Sicherheitsstatus und gibt Hilfs- und Informationsangebote zur Verbesserung der Web-Anwendungen und Serverinfrastruktur.

28 Prozent der Unternehmen hatten laut der eco-Umfrage IT-Sicherheit 2017 in letzter Zeit mindestens einen Cyber-Sicherheitsvorfall. Angegriffenen Unternehmen drohen Reputationsverluste und Umsatzeinbußen. Diese fallen besonders hoch aus, wenn Webbrowser vor einem Besuch der Firmen-Webseite warnen. Schädigt eine Firmen-Webseite die Besucher, dann haftet der Betreiber möglicherweise sogar, wenn er seine Sicherungs-Pflicht vernachlässigt und dadurch unwissentlich einen Virus verbreitet hat.

Die Nutzung von Siwecos ist kostenlos, erfordert aber eine Registrierung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Neueste Tweets

23.10.2017

RT @a_pinkwart: Mit dem @startport_ruhr erhält #NRW eine spannende Plattform für #Start-ups & #Innovation in zentralem Stärken- u Zukunftsf…

17.10.2017

Heute sind wir zu Gast bei @cetecom, Thema: Testing im Sonnungsfeld von IoT und 5G
mit Vorträgen von @P3, @Weidmüll… https://t.co/rd1WIlYMfq

16.10.2017

RT @ihkkoeln: Was fehlt uns zum "Rheinland Valley"? Das klären wir heute Abend beim #digitalk mit @gutjahr und @a_pinkwart. Livestream ab 1…