Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

News 04.10.2017

BMBF-Bekanntmachung: Innovations- und Technikanalyse

Forschungsförderung zu den Chancen und Risiken technologischer und gesellschaftlicher Entwicklungen. Frist: 13.11.2017

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert auf Grundlage der Richtlinie zur Förderung von Forschungsvorhaben im Rahmen der Innovations- und Technikanalyse (ITA) die Forschung zu den Chancen und Herausforderungen folgender innovationspolitischer Handlungsfelder:

  1. Künstliche Intelligenz und virtuelle Realitäten
  2. Digitale Plattformsysteme
  3. Kulturelle Diversität
  4. Partizipationsfähigkeit
  5. Governance von Innovationsprozessen

Darüber hinaus ist eine themenoffene Förderung von Vorhaben möglich. Die ITA ist ein Instrument der strategischen Vorausschau, das durch Forschungsförderungen nicht nur natur- und technikwissenschaftliche, sondern auch ethische, soziale, rechtliche, ökonomische und politische Aspekte von technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen identifiziert, verknüpft und bewertet.

Da die ITA bei den Innovationsprozessen insbesondere auch die gesellschaftlichen Entwicklungen in den Blick nimmt, sind partizipative Ansätze in den Projekten naheliegend und erwünscht. Ziel ist, die gesellschaftliche Relevanz von Forschungsergebnissen zu erhöhen, das Wissen der Vielen zu nutzen, die Transparenz zu erhöhen sowie das Vertrauen der Bevölkerung in die Forschung oder das Interesse an Neuem im Rahmen der partizipativen ITA-Projekte zu stärken. Partizipative Ansätze sind jedoch kein Selbstzweck, der Mehrwert eines solchen Ansatzes muss stets klar herausgearbeitet werden.

Die Zuwendungen können im Wege der Projektförderung für einen Zeitraum von bis zu 24 Monaten als nicht rückzahlbare Zuschüsse gewährt werden, wobei die Gesamtfördersumme von 400.000 Euro pro Projekt nicht überschritten werden soll. Für die Bewerbung kann eine Projektskizze noch bis zum 13. November 2017 beim Projektträger VDI/VDE Innovation + Technik GmbH eingereicht werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Neueste Tweets

23.10.2017

RT @a_pinkwart: Mit dem @startport_ruhr erhält #NRW eine spannende Plattform für #Start-ups & #Innovation in zentralem Stärken- u Zukunftsf…

17.10.2017

Heute sind wir zu Gast bei @cetecom, Thema: Testing im Sonnungsfeld von IoT und 5G
mit Vorträgen von @P3, @Weidmüll… https://t.co/rd1WIlYMfq

16.10.2017

RT @ihkkoeln: Was fehlt uns zum "Rheinland Valley"? Das klären wir heute Abend beim #digitalk mit @gutjahr und @a_pinkwart. Livestream ab 1…