Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

News 06.09.2017

Deutsche Wirtschaft fordert Engagement bei internationaler Netzpolitik

eco Umfrage: 74 Prozent deutscher Unternehmensentscheider wünschen sich besser synchronisierte internationale Netzpolitik

Die deutsche Wirtschaft wünscht sich mehr politisches Engagement bei der internationalen Netzpolitik. Laut einer aktuellen repräsentativen Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut YouGov im Auftrag von eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. im August 2017 durchgeführt hat, sind 74 Prozent der deutschen Unternehmensentscheider aller Branchen der Meinung, dass sich die Politik gerade im internationalen Kontext stärker für eine international synchronisierte Netzpolitik engagieren sollte.

Innerhalb Europas ist ein harmonisierter digitaler Binnenmarkt mit einheitlichen rechtlichen Standards die Grundvoraussetzung dafür, dass Europa im internationalen Wettbewerb mit anderen Märkten wie z. B. den USA oder Asien konkurrenzfähig bleibt, dieser Ansicht sind immerhin 80 Prozent der deutschen Unternehmensentscheider. „Der Europäische Digitale Binnenmarkt ist einer der elementarsten Wachstumsräume für digitale Innovationen. Die Chancen, die sich hier bieten, darf die Politik nicht verschlafen. Nur verlässliche Rahmenbedingungen können sicherstellen, dass Unternehmen Produkte und Dienstleistungen nach gemeinsamen Regeln und Standards innerhalb der gesamten EU anbieten können und Europa nicht den Anschluss verpasst", so Prof. Michael Rotert, Vorstandsvorsitzender von eco e.V.

Das derzeitige Engagement der Bundesregierung hinsichtlich eines internationalen Austauschs zu netzpolitischen Fragestellungen beweist, der internationale politische Stellenwert der Debatte über Freiheit und Offenheit im Netz ist offenkundig. Auch die Bundesregierung hat demnach die Dringlichkeit erkannt und misst dem Thema Internet Governance aktuell eine hohe Priorität bei: Deutschland hat sich bei den Vereinten Nationen um die Ausrichtung des Internet Governance Forums (IGF) im Jahr 2019 in Berlin beworben und setzt damit ein wichtiges innen- und außenpolitisches Signal. eco – Verband der Internetwirtschaft e.V setzt sich seit Jahren für die Stärkung des Multistakeholder-Dialogs zur Internet Governance ein und wird auch den Bewerbungsprozess der Bundesregierung weiter aktiv begleiten und unterstützen.

Weitere Informationen und einen Einblick in die Methodik der Umfrage finden Sie hier.