Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

News 10.08.2017

Ideenwettbewerb zeichnet innovative Smart Living Kooperationen aus

Innovationsforum InnoDigicraft dient als Plattform für Vertreter aus Handwerk, Technologieunternehmen und Wissenschaft

„Mach aus deiner Mücke einen Elefanten“ - so lautete das Motto des Ideenwettbewerbs InnoDigicraft der RWTH Aachen. Das Ziel: Ideen für innovative Smart Living Kooperationen zu entwickeln. Die eingereichten Ideen beschäftigten sich daher mit dem vernetzten Leben und Arbeiten von morgen. Vor kurzem wurden die Sieger im Rahmen der Innovationskonferenz geehrt. Für die Jury war es weniger entscheidend, ob die Kooperation bereits gestartet und aktiv ist – Faktoren, wie Neuartigkeit oder Diversität der Kooperation spielten eine größere Rolle.

Die Gewinner-Kooperation des Innovationswettbewerbs war das Konzept „Paketzustellung im Technologiezentrum am Europaplatz Aachen“. Das Smart Living Konzept von Kern, pakadoo und der Aachener Gesellschaft für Innovation und Technologietransfer (AGIT) ermöglicht eine bessere Verwaltung der Paketlieferungen im Aachener Technologiezentrum. Die Kombination aus Paket-Terminal mit der Logistik-Software von pakadoo ermöglicht den Empfang von Privatpaketen unabhängig von der Besetzung des Empfangs und erhöht damit die Flexibilität der Arbeitnehmer. Ein weiteres Terminal mit Kühl- und Gefriermodulen ermöglicht zukünftig auch den Empfang von temperaturempfindlichen Waren, wie Lebensmitteln und Medikamenten. 

Rainer Rindfleisch, der Geschäftsführer der Kern GmbH, ist stolz auf das Projekt: "Mit den Paket-Terminals bieten wir eine echt smarte Lösung für das Einkaufen und die Paketzustellung und -abholung der Zukunft. Das System ist offen für alle Logistiker, Firmen, Behörden."

Den zweiten Platz belegte die Kooperation „Office/Desk Sharing, MoFleWo“, die Arbeitnehmern ermöglichen soll, künftig nicht nur im Home-Office oder eigenen Arbeitsplatz eine Arbeitstätte zu finden, sondern auch Schreibtische  anderer Unternehmen nutzen zu können. Solche Co-Working-Spaces sollen dann über eine Plattform angeboten werden. Unternehmen könnten auf diese Weise ungenutze Arbeitsplätze durch Leer- oder Krankenstand vermieten. Ideengeber des Projekts sind die Interactive PioneerssynaixPlagge.ITNufari NUNZIG Co-Working, Abedin & Schwiering Rechtsanwälte sowie Roman von der Lohe und Anja Koonen.

Den dritten Platz belegte die Kooperationsidee „Heizungssteuerung nach Wettervorhersage mittels Predictive Analytics“. Das Projekt kombiniert aktuelle und historische Wetterdaten mit Predictive Analytics um eine möglichst genaue Wettervorhersage zu treffen und basierend darauf das Heizungssystem zu steuern. Zusätzlich werden Objekteigenschaften (z. B. Wärmeträgheit, Wärmedämmung, schweres Mauerwerk etc.) miteinbezogen. Langfristig ist das Ziel des Projekts, ein selbstlernendes Smart Home System zur autonomen Einstellung der optimalen Raumtemperatur. Die Idee wurde vom Lehrstuhl für Energieeffizientes Bauen der RWTH Aachen, Schmitz Gebäudetechnik, RapidMiner GmbH und Roman von der Lohe als prototypischem User entwickelt.

Das Smart Living Innovationsforum InnoDigicraft dient als Plattform für Vertreter aus Handwerk, Technologieunternehmen und Wissenschaft und verfolgt das Ziel, Smart Living Innovationen als Leitbranche für Aachen zu etablieren.

In kreativen Arbeitsphasen rund um die Themen „Vision Aachen 4.0“ oder „Gestaltung einer Smart City“ sowie im darauffolgenden Networking erarbeiteten die Teilnehmer der Innovationskonferenz gemeinsam Fahrpläne für weiterführende potenzielle Kooperationen und diskutierten die Möglichkeit einer Verstetigung des Innovationsforums.

Weitere Informationen zum Innovationsforum InnoDigicraft finden Sie hier.