Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

News 11.08.2017

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards gestartet

Vier Beratungsstellen für Standardisierung von Geschäftsprozessen stehen bereit

An bundesweit drei Standorten – in Köln, Hagen und Leipzig – sowie ausgestattet mit einer mobilen Werkstatt ist zum August 2017 das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards an den Start gegangen, das mittelständische Unternehmen und Verwaltungsorganisationen im gesamten Bundesgebiet dabei unterstützt, ihre Digitalisierung und Vernetzung durch den verstärkten Einsatz von eBusiness-Standards voranzutreiben. Dafür bietet das Kompetenzzentrum kostenlose Informations-, Schulungs- und Vernetzungsangebote sowie Erprobungs- und Anschauungsmöglichkeiten in offenen Werkstätten an.

Das Kompetenzzentrum eStandards setzt auf Standardisierungslösungen, die herstellerunabhängig und offen sind. Kompetente Ansprechpartner aus gemeinnützigen Instituten, angewandter Forschung, Normung und Standardisierung vermitteln passgenau Grundlagen, Praxisbeispiele und Erfahrungswissen.

Die Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, meint dazu: „In der digitalen Welt sind Standards die gemeinsame Sprache, die es ermöglicht, Maschinen, Anlagen und Unternehmen zu vernetzen. Unternehmen brauchen Standards, um nachhaltig Erfolg zu haben und die digitale Transformation zu bewältigen. Das gilt im besonderen Maße für kleine und mittelständische Unternehmen, die darauf angewiesen sind, dass es bewährte, allgemeingültige Lösungen gibt. Diese Standards zu kennen, sie zu erproben, sie für sich und gemeinsam mit anderen anzupassen und aktiv zu gestalten ist Aufgabe des neuen Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums eStandards. Die heutige Eröffnung an drei Standorten ist ein weiterer wichtiger Schritt, kleine und mittlere Unternehmen mit konkreten Lösungen vor Ort dabei zu unterstützen, die Chancen der Digitalisierung zu ergreifen.“

Die Standorte setzen dabei jeweils eigene Schwerpunkte:

  • In Köln stehen Standards für die digitale Transformation in Handel und Logistik im Zentrum.
  • In Hagen werden Unternehmen beim Einsatz von Standards für die digitale Transformation im verarbeitenden Gewerbe unterstützt.
  • Die Offene Werkstatt Leipzig begleitet bei der Einführung von Standards für die digitale Transformation von Geschäftsmodellen.
  • Die mobile Offene Werkstatt West vermittelt Know-how zu Standards für die digitale Transformation in regulierten Märkten, z. B. mit Blick auf technische Dienstleistungen und die Gesundheitswirtschaft.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards wird von der GS1 Germany GmbH geleitet. Weitere Partner des Projekts sind das Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production gGmbH, das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik Sankt Augustin, das Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie Leipzig sowie die HAGENagentur Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Stadtentwicklung, Tourismus mbH.

Weitere Informationen finden Sie hier.