Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

News 13.07.2017

100 wichtigste Verwaltungsleistungen für Unternehmen: bald digital

BMWi-Studie zeigt Fahrplan für die Digitalisierung der Behörden

Die Bundesregierung hat es sich zum Ziel gesetzt, das digitale Leistungsangebot der Verwaltung für Bürger und Wirtschaft deutlich zu verbessern: „Die Idee der einheitlichen Behördennummer 115 wollen wir ins Internet übertragen und zumindest die 100 wichtigsten und am häufigsten genutzten Verwaltungsleistungen [...] einheitlich online anbieten.“

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat heute eine Studie mit dem Titel „Top 100 – Die wichtigsten und am häufigsten genutzten Verwaltungsleistungen für Unternehmen“ veröffentlicht. Sie identifiziert welche Kontakte zwischen Verwaltung und Wirtschaft mit hoher Priorität digitalisiert werden sollten, um die Interaktion effizient zu gestalten und Bürokratiekosten zu senken. Bei der Auswahl der Geschäftslagen wurden sowohl die Bürokratiekostenbelastung der Unternehmen, Häufigkeit und Komplexität der Interaktion als auch strategische Aspekte des Wirtschaftsstandortes Deutschland berücksichtigt.

Uwe Beckmeyer, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, meint dazu: „Profitieren können insbesondere Mittelständler und Kleinunternehmen, die aufgrund geringer finanzieller und personeller Ressourcen bislang überproportional durch Bürokratie belastet werden. In vielen Unternehmen liegen die zur Erfüllung der Verwaltungsanforderungen notwendigen Daten bereits digital vor. Damit ist eine wesentliche Voraussetzung für die digitale Vernetzung geschaffen, die es zu nutzen gilt.“

Der offizielle Leistungskatalog der Verwaltung umfasst allein rund 5.500 unterschiedliche Leistungen, die vom Bund, den Ländern und den Kommunen erbracht werden. Aus der Perspektive der Unternehmen, die in Kontakt mit der Verwaltung treten bzw. deren Leistungen in Anspruch nehmen, stehen meistens mehrere Verwaltungsleistungen in einem zeitlichen oder inhaltlichen Zusammenhang. Deshalb werden alle unternehmensbezogenen Leistungen und Verwaltungskontakte zu insgesamt 19 Geschäftslagen zusammengefasst. Mit den acht besonders relevanten Geschäftslagen verbinden sich ca. einhundert Kernleistungen der Verwaltung:

  • Steuern und Abgaben
  • Arbeitgeber sein
  • Forschung und Entwicklung
  • Anlagen und Stoffe
  • Logistik und Transport
  • Finanzierung und Förderung
  • Statistik und Berichtspflichten
  • Unternehmensstart und Gewerbezulassung

Die Studie hat die ]init[ AG für digitale Kommunikation unter Mitwirkung von Prof. Dr. Martin Brüggemeier (Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin) und Prof. Dr. Tino Schuppan (Hochschule der Bundesagentur für Arbeit) erstellt. Die Vorgehensweise basiert methodisch auf der Studie „Top 100 – Die wichtigsten und am häufigsten genutzten Verwaltungsleistungen für Bürger“, die weitgehend vom selben Autorenteam erstellt wurde.

Die vollständige Studie finden Sie hier.