Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

News 05.07.2017

Die Zukunft der Data Analytics

Kooperationsangebot im Projekt "Advanced Data Analytics for Smart Products, Production and Services"

Die Digitalisierung, einschließlich des Internets der Dinge, hat mittlerweile in den verschiedensten Branchen und Anwendungsfeldern Einzug gehalten. Das erzeugt täglich große Mengen von Daten, die das Potenzial für bessere Entscheidungen bergen. Doch im gleichen Zuge entstehen neue Herausforderungen, denn Unternehmen müssen in der Lage sein, diese wachsenden Datensätze auszuwerten und sinnvoll für sich zu nutzen.

  • Wie können Sie gewonnene Daten nutzen, um einen Mehrwert für Ihr Unternehmen zu schaffen?
  • Was werden die führenden Anwendungen sein, die „Data Analytics“ Technologien in Zukunft vorantreiben?
  • Welche Produkte, Dienstleistungen und Datenanbieter definieren das zukünftige Ökosystem von Ihren Produkten und Dienstleistungen?
  • Welche „Advanced Data Analytics“ Plattformen und Tools und sind die richtigen für Ihr Unternehmen und was sind die Herausforderungen in der Praxis?

Um diese und weitere relevante Fragen gemeinsam zu beantworten, sucht die KEX Knowledge Exchange AG zusammen mit einem erfahrenen Expertennetzwerk aus Forschungsinstituten und Technologieunternehmen, Partner für das Projekt „Advanced Data Analytics for Smart Products, Production and Services“.

Die Partner identifizieren und analysieren relevante Markt- und Technologietrends. Der Fokus dabei liegt auf den Branchen Automobil, Gesundheitswesen, Konsumgüter, Kommunikation und Logistik. Process Mining, Deep Learning, Neural Networks und Artificial Intelligence sind nur einige der vielen Schlagworte, die in diesem Kontext auftauchen.

Die Forschungspartner wie das Fraunhofer IPT, das FIR an der RWTH Aachen, das WZL der RWTH Aachen und die Demonstrationsfabrik Aachen bringen ihr Know-how in Bezug auf die untersuchten Themenbereiche ein. Die derzeit 15 Projektpartner – unter ihnen namhafte Unternehmen wie die Kaufland Stiftung & Co. KG, Miele & Cie. KG oder die Hella KGaA Hueck & Co. – bestimmen die Ausrichtung und den Verlauf des Projekts.

Das Projekt startete im Juni 2017, interessierte Unternehmen können sich jedoch noch bis zum 15. August einen Platz in diesem Konsortium sichern. Ende des Projekts ist am 26. April 2018.

Durch Ihre regelmäßige Teilnahme an den Projektmeetings und Workshops erhalten Sie die Möglichkeit, die Inhalte und den Verlauf der Studie individuell zu beeinflussen, so dass diese auf die Anforderungen Ihres Unternehmens ausgerichtet werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bleiben Sie informiert über die Vielfalt der digitalen Transformation in NRW.

Jetzt Wissensvorsprung sichern