Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

News 22.06.2017

SLM-XL: Weltgrößte Laserschmelzanlage

Am Aachener „Zentrum für 3D-Druck“ wurde die weltweit größte SLM-Anlage eingeweiht

Das "Aachener Zentrum für 3D-Druck" - eine Kooperation der FH Aachen und des Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT - haben die weltweit größte SLM-Anlage in Betrieb genommen. SLM steht dabei für Selective Laser Melting, einem generativen Fertigungsverfahren, dass Metallpulver in feste Materialschichten umschmilzt. Am 01. Juni 2017 wurde die Anlage im Gebäude des "Digital Photonic Production" am Campus der RWTH Aachen eingeweiht.

Die neue Laserstrahlschmelzanlage XLine 2000R von Concept Laser gehört zum Forschungsprojekt SLM-XL, das den gesamten Herstellprozess von großen, metallischen Bauteilen beschleunigen und optimieren soll. Die weltweit größte Anlage zum Laserstrahlschmelzen ermöglicht dank eines sehr großen Bauraums (800 x 400 x 500 mm³) Metallbauteile mit einem Volumen von bis zu 160 l herzustellen. Die Wissenschaftler kooperieren dabei eng mit dem BMBF-geförderten Forschungscampus Digital Photonic Production, der im gleichen Gebäude beheimatet ist.

Regionale klein- und mittelständische Unternehmen sowie renommierte Firmen aus der additiven Fertigung gehen mit den Experten der FH Aachen und des Fraunhofer ILT gemeinsam wichtige Ziele an. Zum einen soll SLM-XL die Fertigung von großvolumigen Funktionsprototypen – etwa für die Automobilindustrie – beschleunigen, um so die oft extrem langen und kostenintensiven Entwicklungsprozesse signifikant zu verkürzen. Zum anderen plant das Projektteam den 3D-Druck großvolumiger, funktionsangepasster Werkzeuge, die sich mit konventionellen Fertigungsprozessen nicht oder nur mit sehr großem Aufwand herstellen lassen.

Doch nicht nur die Teilnehmer des Forschungsprojekts SLM-XL, an dem sich mehr als 15 Projektpartnern aus verschiedenen Industriebereichen beteiligen, profitieren von der neuen SLM-Anlage. Sebastian Bremen, Teamleiter SLM Produktivität am Fraunhofer ILT: „Die neue gemeinsame SLM-Anlage bietet kleinen und mittleren Unternehmen die Chance, eigene Additiv-Projekte im XXL-Format auf einer Anlage für zwei Millionen Euro zu realisieren, die sie sich in der Regel nicht selbst anschaffen können. Damit erhalten auch KMU dank des Aachener Zentrums für 3D-Druck den Zugang zu einer Technologie, die sie wettbewerbsfähiger und innovativer machen kann.“

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bleiben Sie informiert über die Vielfalt der digitalen Transformation in NRW.

Jetzt Wissensvorsprung sichern

Neueste Tweets

19.06.2019

Willkommen beim Competence Center @5G_NRW - wir starten mit dem neuen Projekt und freuen uns auf regen Austausch! E… https://t.co/zs1dAPVxO6

19.06.2019

RT @WirtschaftNRW: In der Smart Factory der @eGO_Mobile_AG funken in Zukunft #5G-Technologien von @vodafone_de und @Ericsson_GmbH. Minister…

19.06.2019

RT @alexleinhos: Und an ist se. 💡 Die erste mit #5G Technologie vernetzte Automobilfabrik Deutschlands. Bei @eGO_Mobile_AG in #Aachen . An…