Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

News 08.03.2017

H-BRS im Verbund der Kompetenzzentren Mittelstand 4.0

BMWi baut das bestehende Netzwerk der bisher elf Kompetenzzentren aus

Erfolg für die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und Prof. Dr. Gunnar Stevens vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften: Das Bundeswirtschaftsministerium teilte jetzt mit, dass das bestehende Netzwerk der bislang elf Kompetenzzentren Mittelstand-4.0 weiter ausgebaut wird.

Zwölf Anträge haben sich qualifiziert, davon sollen bereits im Sommer 2017 die ersten an den Start gehen. Dazu gehört auch das Kompetenzzentrum "Usability" mit insgesamt vier Standorten, die H-BRS ist dabei verantwortlich für den "Bereich Nord".

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) möchte mit seiner Initiative mittelgroße Unternehmen auf dem Weg der digitalen Transformation aktiv unterstützen. Ministerin Brigitte Zypries führt aus: "Dafür bieten die Mittelstand-4.0-Kompetenzzentren anschaulich und praxisnah Know-how zum Thema Digitalisierung und Möglichkeiten zur Anwendung im eigenen Unternehmen. Mit weiteren Zentren bauen wir die Angebote in regionaler Reichweite der Unternehmen aus."

Das Kompetenzzentrum "Usability" der H-BRS wird Beratung, Veranstaltungen, Wissenstransfer und Forschung anbieten. Geforscht wird beispielsweise, wie Innovationsmanagement und Marktforschung durch Big Date verbessert werden können - aber auch, wo ethische, rechtliche und technische Grenzen bei der Verwendung automatisch erhobener Daten liegen.

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gehört zu den wenigen Fachhochschulen, die in dem Netzwerk der Kompetenzzentren Mittelstand 4.0 vertreten ist. Neben der Forschungsgruppe von Professor Stevens ist auch das Centrum für Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand (CENTIM) der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in dem Kompetenzzentrum mit beratender Funktion eingebunden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bleiben Sie informiert über die Vielfalt der digitalen Transformation in NRW.

Jetzt Wissensvorsprung sichern