Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Publikation

Echtzeitsysteme

Einsatzfelder und Forschungsfragen für Echtzeitsysteme, Januar 2017

112

Veröffentlicht im

Januar 2017

Abstract

Cyber-physische Systeme (engl. Cyber-Physical Systems, CPS) sind vernetzte Systeme, die reale Prozesse und Objekte beobachten und beeinflussen. Sie sind in der Lage, sich der aktuellen realen Umgebung und ihren Bedingungen selbstständig anzupassen. Außerdem können CS aus heterogenen, zum Zeitpunkt der Entwicklung unbekannten Komponenten bestehen, die dem System dynamisch zur Laufzeit hinzugefügt und entfernt werden können. Durch diese Veränderung der Zusammenstellung autonomer Komponenten können CPS emergentes Verhalten zeigen und so zur Laufzeit neue Lösungsstrategien entwickeln. Teilsysteme in CPS agieren gemeinsam und tauschen Nachrichten in kürzester Zeit aus, um kooperativ Probleme zu lösen. Zeitkritische Aufgaben müssen rechtzeitig erfüllt werden, um hohe Ansprüche an Sicherheit und Zuverlässigkeit zu erfüllen.

Gliederung

  1. Einführung und Relevanz für CPS
  2. Aktueller Stand in Wissenschaft und Wirtschaft
  3. Forschungsoptionen

Autoren

Julius Ollesch, M.Sc.; Stefan Gries, M.Sc.; Marc Hesenius, M.Sc.; Prof. Dr. Volker Gruhn (CPS.HUB NRW Fachgruppe Software; Paluno – Ruhr Institute for Software Technology, Universität Duisburg-Essen)

Bleiben Sie informiert über die Vielfalt der digitalen Transformation in NRW.

Jetzt Wissensvorsprung sichern