Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

News 21.01.2019

Wie sieht die digitale Gesellschaft im Jahr 2040 aus?

An alle ForscherInnen: Essaywettbewerb „twentyforty – Utopias for a digital society“ gestartet. Frist: 04.03.2019

Wie werden wir im Jahr 2040 arbeiten, leben und lieben? Wie gestalten wir zukünftig Schulen und die Art, wie wir arbeiten? Der European Hub im Global Network of Internet Society Research Centers (NoC) und das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) eröffneten den internationalen Essaywettbewerb „twentyforty – Utopias for a digital society“ mit der Frage, wie die Gesellschaft in zwei Jahrzehnten aussehen wird. Bis zum 4. März 2019 können WissenschaftlerInnen sämtlicher Disziplinen ihre Visionen zur digitalen Gesellschaft als kurzen Abstract in den fünf Teilbereichen Lernen, Lieben, Leben, Arbeiten und Entscheiden einreichen..

Die Essays sollen sich an einem von fünf Teilbereichen orientieren:

  • Arbeiten: Wie werden wir in Zukunft arbeiten? Wo werden wir arbeiten? Wie werden Fabriken, Büros und Arbeitsplätze aussehen?
  • Entscheiden: Wie werden Staaten auf der internationalen Bühne interagieren? Wie werden Konflikte in Zukunft entstehen und gelöst?
  • Leben: Wie bleiben wir gesund und was werden wir essen? Wie werden unsere Häuser aussehen? Wie werden wir kommunizieren?
  • Lernen: Wie werden wir in Zukunft lernen? Wie werden wir unterrichten? Wie werden Schulen und Universitäten aussehen?
  • Lieben: Wie lernen wir Menschen kennen? Wie bleiben wir in Kontakt? Wie werden Erziehung, Beziehungen und Liebesaffären aussehen?

„Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler halten sich in der Regel mit Zukunftsvisionen zurück. Mit dem Essaywettbewerb möchten wir ihnen eine Plattform bieten, über übliche Analysen hinaus, auch Utopien zu erdenken. Die Beiträge sollen thematisieren, welche Chancen und Herausforderungen sich für die Gesellschaft durch den Einsatz digitaler Technologien ergeben“, erklärt Dr. Benedikt Fecher, Initiator des Wettbewerbs und Forschungsprogrammleiter am HIIG.

Die Autoren von ausgewählten Beiträge werden im Mai 2019 zu einer Schreibwerkstatt nach Berlin eingeladen, wo sie gemeinsam unter Anleitung von Storytelling-Experten ihre Visionen von einer digitalen Zukunft finalisieren können. Einreichungsfrist ist der 04. März 2019.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bleiben Sie informiert über die Vielfalt der digitalen Transformation in NRW.

Jetzt Wissensvorsprung sichern

Neueste Tweets

19.06.2019

Willkommen beim Competence Center @5G_NRW - wir starten mit dem neuen Projekt und freuen uns auf regen Austausch! E… https://t.co/zs1dAPVxO6

19.06.2019

RT @WirtschaftNRW: In der Smart Factory der @eGO_Mobile_AG funken in Zukunft #5G-Technologien von @vodafone_de und @Ericsson_GmbH. Minister…

19.06.2019

RT @alexleinhos: Und an ist se. 💡 Die erste mit #5G Technologie vernetzte Automobilfabrik Deutschlands. Bei @eGO_Mobile_AG in #Aachen . An…