Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Blog 28.07.2018

1,6 Milliarden Euro im Topf

von Jacqueline Stork

Planen Sie gerade ein Forschungsprojekt im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien, wissen aber noch nicht, welches Förderprogramm für Ihr Vorhaben das Richtige sein könnte?

Dann könnte der IKT-Arbeitsprogrammteil 2018-20 der Europäischen Union im Rahmen von Horizon 2020 etwas für Sie sein. Denn: Es gibt Geld, sehr viel Geld. 1,6 Milliarden Euro hat die EU allein für IKT-Projekte in 66 Themen in zehn Themenbereichen ausgelobt. Gefördert werden innovative Ideen aus den Bereichen Technologies for Digitising European Industry, European Data Infrastructure: HPC, Big Data and Cloud technologies, 5G, Next Generation Internet, Cross-cutting activities, Support to Hubs, Platforms and Pilots, sowie Cybersecurity.

Klingt vielversprechend. Doch welche Anforderungen müssen erfüllt sein, um bei der Antragstellung erfolgreich zu sein? Welche Fallstricke gilt es zu umgehen? Und: Wie findet man geeignete Projektpartner? Unter anderem diese Fragen möchten wir im Rahmen unserer Veranstaltung "NRW - FIT in Europa: Seminar zu den Beteiligungs-möglichkeiten im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in Horizon 2020" am 28. August beantworten.

Gemeinsam mit Zenit und der Nationalen Kontaktstelle IKT stellen wir die Struktur des Arbeitsprogrammes vor und loten Chancen für Wissenschaft und Wirtschaft aus. Außerdem wird ein idealtypischer Antragsverlauf, von der Vorbereitung über die Antragsstellung bis hin zu Evaluierungskriterien und der Projektumsetzung skizziert. Auch ein erfolgreicher Antragsteller wird von seinen Erfahrungen berichten.

Übrigens: Die Fristen zur Antragsstellung im IKT-Arbeitsprogrammteil 2018-20 enden im März und April 2019. Die wichtigsten Eckdaten und Förderungsinhalte hat der DLR Projektträger in einem Flyer zusammengefasst - oder Sie informieren sich am 28. August bei uns.

Interesse? Hier geht´s zur Anmeldung.

Herzliche Grüße
Jacqueline Stork

Autor kontaktieren

Jacqueline Stork stork@uni-wuppertal.de
Zurück zur Übersicht

Bleiben Sie informiert über die Vielfalt der digitalen Transformation in NRW.

Jetzt Wissensvorsprung sichern