Direkt zum Inhalt
Kontakt
Teilen

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Blog 01.03.2018

MWC: 5G is everywhere

von Jacqueline Stork

Was ist 5G? Und: Wie kann man sich die nächste Mobilfunkgeneration vorstellen? Das Thema ist nicht neu und wurde auch schon in den vergangenen Jahren auf dem Mobile World Congress (MWC) thematisiert. Was aber neu ist: 5G ist omnipräsent und rückt deutlich näher an die Anwender heran. Ob im Bereich Smart Cities, Smart Manufacturing, Robotics, autonomes Fahren oder für den Mobilfunkbereich – 5G is everywhere.

Die Korean Telecom testete den Einsatz von 5G erstmals bei den Olympischen Spielen von Pjöngjang. Auf dem MWC berichten die Koreaner von ersten Erfahrungen und geben mit ihrem Demonstrator einen optischen Eindruck, was 5G tatsächlich kann. Eine kleine Kugel rollt durch den Nachbau eines Stadions, zahlreiche Kameras verfolgen ihren Weg. Auf verschiedenen Bildschirmen wird dann der Unterschied in der Übertragung deutlich. Während das Bild bei 2G noch unscharf und langsam ist, ist es bei 4G (heutiger Standard) schon schnell und auch scharf. 5G aber zeigt den Weg der Kugel in Echtzeit und brillanter Auflösung.

Übrigens: die Technik hat noch kleinere Schwächen. Bei den Olympischen Spielen waren nicht alle Services des Telekommunikationsanbieters in 5G verfügbar und auch der 5G-Demonstrator hier beim MWC fiel das eine oder andere Mal aus. Dann war doch die Vorstellungskraft der Besucher gefragt, sich das Besondere der nächsten Mobilfunkgeneration vorzustellen.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Foto: Jacqueline Stork

Ganz anders bei docomo. Die Firma präsentiert sehr anschaulich und haptisch, was 5G alles möglich macht. Über Sensoren werden die Bewegungen eines Menschen in Echtzeit an einen Roboter übertragen, der dann absolut dieselben Bewegungen wie sein menschliches Pendant macht. Das mutet zwar manchmal noch etwas hölzern und ungelenk an, ist aber doch auch beeindruckend.

https://scontent-mad1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/28279906_1720824281315792_4955531496941962006_n.jpg?oh=d6f267ef150efeb4d075419570f2f0f6&oe=5B42A5DD

Foto: Jacqueline Stork

Tag 4 vom Mobile World Congress geht zu Ende und damit auch die größte Messe im Bereich mobiler Innovationen. Für mich waren es vier spannende Tage und ich nehme zahlreiche Eindrücke mit nach Hause. Haben Sie den MWC in diesem Jahr auch besucht? Dann berichten Sie mir doch von Ihren Erfahrungen.

Herzliche Grüße
Jacqueline Stork

Autor kontaktieren

Jacqueline Stork stork@uni-wuppertal.de
Zurück zur Übersicht

Bleiben Sie informiert über die Vielfalt der digitalen Transformation in NRW.

Jetzt Wissensvorsprung sichern

Neueste Tweets

21.09.2018

RT @WirtschaftNRW: Schnelles Internet so selbstverständlich wie fließend Wasser? Wie soll die digitale Infrastruktur in #NRW aussehen? Teil…

12.09.2018

Was bringt Künstliche Intelligenz eigentlich für #NRW? Unser neues Eckpunktepapier "Künstliche Intelligenz und Masc… https://t.co/rpRMOpdToL

28.08.2018

RT @CAISnrw: Das #CAISforum18: 'Wenn Künstliche Intelligenz Beschäftigte befördert oder feuert. Wie verändern Algorithmen die Arbeitswelt?'…